Seitenplan
Fahrradkauf
GEWÄHRLEISTUNG
Umtauschrecht
Sachmangelhaftung
Nacherfüllung
Rücktritt
Minderung
Schadenersatz
Verjährung
Beweislast
Haftungsausschluss
Lieferantenregress
Garantie
Fragen
Welche Rolle spielt es, ob ich als privater ...
Was ist, wenn ich als Privatkunde bei einem ...
Wie unterscheidet sich die gesetzliche ...
Wann kann man bei einem neu Fahrrad von einem ...
Wie kann ich beweisen, dass ein Mangel ab Werk ...
Wo liegt der Unterschied zwischen Mangel und ...
Gelten jetzt beim Kauf gebrauchter Fahrräder auch ...
Wer gilt beim Gebrauchtkauf als gewerblicher ...
Wann hat ein gebrauchtes Fahrrad einen Mangel?
Wie kann ich beim gebrauchten Rad einen Mangel ...
Gibt es beim Ersatzteilverkauf und bei ...
Was bedeute die so genannte IKEA Klausel im ...
Was ist, wenn am Fahrrad ein Mangel auftritt, der ...
Wie sieht es eigentlich mit Gewährleistung bei ...
Fahrradunfall
RECHTSGRUNDLAGEN
Paragraph 823 BGB
Verletzungshandlung
Rechtsgüter
Verkehrssicherungspflichten
Verrichtungsgehilfe
Schadensersatz
Grundsätze des Schadenersatzrechts
Differenzhypothese
Art des Schadenersatzes
Schmerzensgeld
Mitverschulden
HAFTUNG
... des Sportlers
Haftung gegenüber anderen Sportlern
Haftung gegenüber Zuschauern
... des Veranstalters
Haftung gegenüber Sportlern
Haftung gegenüber Zuschauern und Helfern
... des Grundstückseigners
Verkehrssicherungspflichten für öffentliche ...
Verkehrssicherungspflichten für Waldwege
Grenzen der Haftung
RECHTSPRECHUNG
Urteile
Kein Schadensersatz bei Nichtbenutzung des ...
Den Radweg nur sehr vorsichtig verlassen
"Schwenker" auf Radweg deutlich markieren
Falsche Richtung führt zu Haftungsverteilung von ...
Markierter Radweg - "Kein Zutritt für Fußgänger"
Ein Viertel des Radweges kann vollen Ärger bringen
Auch für Rennradler ist die Straße tabu
Keine Haftung, wenn 5jähriger Radler plötzlich ...
Radwegparker haftet mit
Geisterradfahrer trägt 3/5 Mitverschulden
Autofahrer müssen "Geisterradfahrer" rechnen
Wer links fahren darf, darf links weiterfahren
Bleibt Glas zurück, Ersatz an Fahrradfahrer
Fußgänger nur vorsichtig überholen
Vom Bürgersteig auf die Straße "kostet"
Durchgezogene Linie ist Endstation
Mit Absperrpfosten muss man rechnen
Kein Mitverschulden, wenn Radweg zu "langsam" ist
Kein "Vorrang" für Fußgänger
Heckenwuchs kostet Kommune Geld
Alkohol kostet Schadenersatz
Klingeln berechtigt zum "riskanten Überholmanöver"
Fahrradfahren
VERKEHRSRECHT
StVO
§ 1 Grundregeln
§ 2 Straßenbenutzung durch Fahrzeuge
§ 5 Überholen
§ 9 Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren
§ 17 Beleuchtung
§ 21 Personenbeförderung
§ 23 Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers
§ 27 Verbände
§ 28 Tiere
Bußgelder
StVZO
§ 64 a Einrichtungen für Schallzeichen
§ 65 Bremsen
§ 67 Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern
Alkohol
Strafrechtliche Konsequenzen
Verwaltungsrechtliche Folgen
Zivilrechtliche Auswirkungen
Fragen
Muss ich den Radweg am rechten Fahrbahnrand ...
Am linken Fahrbahnrand befindet sich ein Radweg. ...
Muss den Radweg auch benutzen, wenn er schmal ...
Wann dürfen Radfahrer nebeneinander auf der ...
Ist Radfahren unter Alkohol strafbar?
Darf ich Fahrzeuge, die an einer Ampel warten, ...
An meinem Rennrad habe ich keine Beleuchtung, ist ...
Gilt die Ausnahme auch für Mountainbikes unter 11 ...
STRASSEN
Widmung
Zweckbestimmung
Einschränkungen
Individualradsport
Sportveranstaltungen
WALDWEGE
Betretungsrecht
Umfang
2 – Meter – Regel
Radsportveranstaltungen
Willkommen
Seitenplan
Kontakt
Impressum
Impressum
Datenschutzhinweise
Haftungsausschluss
Urheberrechtshinweise
eMail-Kommunikation
  Top  
copyright dr. dietze & partner www.anwaltskanzlei-dietze.de
layout www.goebs-industries.com